Gemeinde Wallhausen

Aktuelles

 

Neues aus dem Kreis

 

Veranstaltungen

 

Ratssitzungen

 

Ausschreibungen

 

Nützliche Links

 

Kontakt

 

  Ratssitzungen

Bericht - 25.02.2004 zurück

Edelstahl oder Kunststoff, so lautete die Materialfrage für die Wasserrutsche im neuen Naturerlebnisbad, mit der sich die Mitglieder des Gemeinderates in ihrer jüngsten Sitzung befassten. Auf die Ausschreibung des Ingenieurbüros Grafinger/Bergkirchen waren verschiedene Angebote eingegangen, von denen zwei in die engere Auswahl kamen. Beim Angebot der Firma Roigk GmbH & Co/Gevelsberg handelte es sich um eine Kunststoffrutsche, bei dem der Firma Wiegand um eine Edelstahlrutsche. Nach Abwägung der mit dem jeweiligen Material verbundenen Vor- und Nachteile beschloss man, die Edelstahlrutsche zum Preis von 25.400.- € zu beschaffen.

Gesetzliche Regelungen, auf die die Gemeinde selbst keinen Einfluss hat wie z.B. die Verringerung des Einkommensteueranteils und die Erhöhung von Umlagen an das Land führen zu einem weiteren Wegbrechen der Einnahmen der Gemeinden. In der Gemeinde Wallhausen macht dies rund 275.000.- € aus, wie Bürgermeister Peter Dietz und Kämmerer Jürgen Rosenäcker bei der Vorberatung des Haushaltsplans 2004 vermelden mussten. Eine globale Minderausgabe in Höhe von 5 % bei allen Ausgabeansätzen des Verwaltungshaushalts mit Ausnahme der Personal- und Bewirtschaftungskosten (z.B. Strom- und Heizkosten der öffentlichen Gebäude) soll diese Deckungslücke im Verwaltungshaushalt ausgleichen. Auch im Vermögenshaushalt wurden nur die unerlässlichsten Investitionsmaßnahmen wie die Restfinanzierung des Naturerlebnisbades und die Baugebietserschließung im Rahmen des Baulandprogrammes veranschlagt. Die höchste Steigerungsrate musste bei der Kreisumlage einkalkuliert werden; hier beträgt der Planansatz 860.240.- € gegenüber 707.678.- € im Vorjahr. Alles in allem handelt es sich auch im Jahr 2004 wieder um einen äußersten Sparhaushalt, der nach dem Prinzip Hoffnung auf ein Anspringen der Konjunktur und eine Gemeindefinanzreform, die den Gemeinden wieder mehr finanziellen Spielraum verschafft, zusammengestellt werden musste. Der Haushaltsplan wird in der nächsten Sitzung des Gemeinderates am 25.03.2004 noch ausführlich beraten und beschlossen.

Hier die Haushaltseckdaten:

Gesamthaushaltsvolumen (mit Verrechnungen): 7.234.155.- €
davon
Verwaltungshaushalt: 5.366.607.- €
Vermögenshaushalt 1.867.548.- €

Verwaltungshaushalt 2004 - Einnahmen

kalkulatorische Kosten 13%
innere Verrechnungen 13%
Grundsteuer 4%
EKSt.-Anteil 14%
Gewerbesteuer 4%
sonst. Einn. 9%
Zuweisungen u. Zuschüsse 1%
Schlüsselzuweisungen 24%
Konzessionsabgabe 2%
Gebühren u. ähnl. Entgelte 16%

Verwaltungshaushalt 2004 - Ausgaben

Personalausgaben 25%
Verwaltungs- u. Betriebsausgaben 14%
Zinsen 4%
Umlagen 26%
kalk. Kosten 13%
innere Verrechnungen 13%

Vermögenshaushalt 2004 - Einnahmen

Krediteinnahmen 30%
Zuführung vom Verwaltungshaushalt 10%
Grundstückserlöse 15%
Beiträge 26%
Zuschüsse und Zuwendungen 19%

Vermögenshaushalt 2004 - Ausgaben

Rücklagenzuführung 0%
Fehlbetragsdeckung 7%
Baulanddeckung 14%
Erwerb von Grundstücken 11%
Baumaßnahmen 57%
Tilgungen 11%

Gemeinde Wallhausen • Seestraße 2 • 74599 Wallhausen
Tel. 07955/9381-0 • Fax 07955/9381-26 • eMail rathaus@gemeinde-wallhausen.de