Gemeinde Wallhausen

Aktuelles

 

Neues aus dem Kreis

 

Veranstaltungen

 

Ratssitzungen

 

Ausschreibungen

 

Nützliche Links

 

Kontakt

 

  Ratssitzungen

Bericht - 17.07.2019 zurück

Der neugewählte Gemeinderat und die beiden Ortschaftsräte traten am 17.07.2019 zu ihrer gemeinsamen konstituierenden Sitzung in der Turn- und Festhalle Hengstfeld zusammen. Zu Beginn stellten noch die amtierenden Gremien fest, dass keine Hinderungsgründe im Sinne der Gemeindeordnung für die bei der Kommunalwahl am 26. Mai gewählten Gemeinde- und Ortschaftsräte vorlagen. Somit konnten alle Gewählten verpflichtet und in ihr Amt eingesetzt werden.

Nach der Amtseinsetzung und Verpflichtung gab Bürgermeisterin Behr-Martin ihrer Freude darüber Ausdruck, dass sie verdiente Gemeinde- und Ortschaftsräte für die langjährige Ausübung ihres Mandates auszeichnen konnte. Dabei ließ sie die zahlreichen Vorhaben der vergangenen 25 Jahre Revue passieren, die während der Amtszeit der Geehrten verwirklicht werden konnten. Sei es nun der Bau des Kulturhauses, die Sanierung der Synagoge in Michelbach oder der Ausbau der Ortsdurchfahrt durch Wallhausen bis hin zum aktuellen „Jahrhundertprojekt“ für die Gemeinde, der Neubau der Sammelkläranlage in Wallhausen, sie stehen für eine, dank der Mitwirkung und des Einsatzes der Geehrten, erfolgreiche Zeit der Gemeinde Wallhausen.

Im Auftrag des Gemeindetags Baden-Württemberg konnte Bürgermeisterin Behr-Martin dann die Ehrennadel des Gemeindetags für langjährige kommunalpolitische Tätigkeit in Ortschafts- und Gemeinderat überreichen.

Für mindestens 10 bis unter 20jährige ehrenamtliche Tätigkeit wurden geehrt:

Steffen Blumenstock (15)
Hermann Bolz (15)
Irmgard Brenner (15)
Markus Göller (10)
Tina Hofmann-Meyer (10)
Achim Klein (15)
Manfred Schall (18)
Dieter Schwarz (15)
Joachim Theumer (15)

Für 20 Jahre die Gemeinde- und Ortschaftsräte:

Klaus Bürk
Jürgen Masurczak
Jürgen Oberndörfer
Markus Scheu
Dr. Wolfang Schork

Für 30 Jahre Werner Ströbel
30 Jahre Ortschaftsrat (1989-2019)

Für 30 Jahre Werner Gutmann
25 Jahre Gemeinderat (1989 – 2014) und 20 Jahre Ortschaftsrat (1994 – 2014), davon 15 Jahre Ortsvorsteher (2004 – 2019).

Neben den Ehrungen galt es auch, ausscheidende Gemeinde- und Ortschaftsräte zu verabschieden. Bürgermeisterin Behr-Martin fiel es nicht leicht, kommunalpolitisch erfahrene und fachlich versierte Gremiumsmitglieder zu verabschieden. Sie bedankte sich für die stets gute, sachliche, vertrauensvolle und fruchtbare Zusammenarbeit.


Aus dem Ortschaftsrat Michelbach/Lücke wurde Herr Günter Geldner verabschiedet und gleichzeitig für seine langjährigen Verdienste um die Gemeinde Wallhausen mit dem „Silbernen Ehrenlöwen der Gemeinde Wallhausen“ ausgezeichnet. Herr Geldner war von 2014 bis 2019 Ortschaftsrat in Michelbach/Lücke und gleichzeitig auch stellvertretender Ortsvorsteher. Zuvor war er 10 Jahre Teilortsanwalt von Schainbach.

Aus dem Ortschaftsrat Hengstfeld wurde Herr Achim Klein verabschiedet und für seine langjährigen Verdienste um die Gemeinde Wallhausen mit dem „Silbernen Ehrenlöwen“ geehrt. Herr Klein war 15 Jahre (2004-2009) Ortschaftsrat.

Nicht verabschiedet, aber geehrt wurde Herr Klaus Bürk, der seit 20 Jahren Ortschaftsrat in Hengstfeld ist und dieses Amt auch weiterhin ausüben wird. Auch er wurde mit dem „Silbernen Ehrenlöwen“ ausgezeichnet.

Ebenfalls weiterhin als Ortschaftsrat in Hengstfeld ist Herr Werner Ströbel aktiv (seit 1989). Auch seine geschätzte Mitarbeit bleibt der Gemeinde im Ortschaftsrat erhalten. Herr Ströbel übte außerdem das Amt des Kassiers der Freiwilligen Feuerwehr, Gesamtwehr aus. Herr Ströbel wurde mit dem „Goldenen Ehrenlöwen“ ausgezeichnet.

Seit 50 Jahren ist Herr Eugen Traub ehrenamtlich tätig. Bereits 1969 wurde er vom Gemeinderat zum Ortswart von Limbach gewählt, letztmals im Jahr 1973. Ab 1999 wurde das Amt des Teilortsanwalts für Limbach eingeführt und Herr Traub von der Bürgerschaft gewählt. Seit 2012 ist Herr Traub Deponiewärter der gemeindlichen Erddeponie. Auch bei der Freiwilligen Feuerwehr ist Herr Traub aktiv. Er ist Gründer der Altersabteilung und deren langjähriger Abteilungskommandant. Auch ihm wurde für seine langjährigen Verdienste um die Gemeinde Wallhausen der „Goldene Ehrenlöwe“ verliehen.

Seit 30 Jahren ist Herr Werner Gutmann in verschiedenen kommunalpolitischen Ehrenämtern tätig. 25 Jahre, von 1989 bis 2014 war er Mitglied des Gemeinderates, 20 Jahre (1994 – 2014) Ortschaftsrat, davon 15 Jahre Ortsvorsteher (2004 -2019). Bürgermeisterin Behr-Martin dankte ihm für seine langjährige Tätigkeit, in der er bei allen Projekten der Gemeinde seit 1989 mitbestimmt und die Zukunft Wallhausens mitgestaltet hat. Herr Gutmann, der für seine Verdienste bereits 2014 mit dem „Goldenen Ehrenlöwen“ geehrt wurde, erhielt ein Präsent der Gemeinde.

Als Gemeinderätin scheidet Frau Tina Hofmann-Meyer nach 10 Jahren Tätigkeit aus. Sie wurde erstmals 2004 in den Gemeinderat gewählt. Wegen eines längeren Auslandsaufenthalts gab es 2010 eine Unterbrechung ihrer Amtszeit. 2014 wurde sie wieder in den Gemeinderat gewählt, wo sie zur stellvertretenden Bürgermeisterin gewählt wurde. Außerdem war sie Beisitzerin im Kulturausschuss, Beisitzerin im Gutachterausschuss und Mitglied im Kindergartenausschuss. Frau Hofmann-Meyer bleibt weiterhin Mitglied im Ortschaftsrat Michelbach/Lücke, dem sie seit 2014 angehört.

Frau Irmgard Brenner war 15 Jahre lang, von 2004 bis 2019, Mitglied des Gemeinderats Seit 2004 war sie stellvertretendes Mitglied in der Verbandsversammlung des Gemeindeverwaltungsverbands Brettach/Jagst, ab 2014 dessen Mitglied. Darüber hinaus war Frau Brenner stellvertretendes Mitglied im Technischen Ausschuss und stellvertretendes Mitglied im Kindergartenausschuss. Frau Brenner hat sich stets mit großer Hingabe und Einsatz für die Belange der BürgerInnen eingesetzt; soziale Belange lagen ihr schon von Berufs wegen besonders am Herzen, bescheinigte ihr Bürgermeisterin Behr-Martin. Für ihre langjährigen Verdienste um die Gemeinde Wallhausen wurde sie mit dem „Silbernen Ehrenlöwen“ ausgezeichnet.

15 Jahre war Herr Dieter Schwarz Mitglied im Gemeinderat, seit 2004 war er Beisitzer im Gutachterausschuss und ab 2009 Mitglied im Kulturbeirat und stellvertretendes Mitglied im Kindergartenausschuss. Seine besondere Stärke lag darin, dem Gemeinderat komplizierte Sachverhalte in Bezug auf IT-Technologie und elektrische Anlagen anschaulich zu erläutern. Herr Schwarz wurde für seine Verdienste der „Silberne Ehrenlöwe“ verliehen.

20 Jahre war Herr Jürgen Oberndörfer im Gemeinderat (1999 – 2019) und 10 Jahre im Ortschaftsrat Hengstfeld (2004 – 2014). Im Gemeinderat war er von Beginn an Mitglied des Technischen Ausschusses und ab 2009 stellvertretender Bürgermeister. Mit seiner stets an der Sache orientierten und konstruktiven Mitarbeit konnte Herr Oberndörfer dann doch nicht immer sein Steckenpferd, das Familienfreibad Hengstfeld, verbergen, stellte Bürgermeisterin Behr-Martin augenzwinkernd fest. Herr Oberndörfer, der für seine Verdienste bereits 2014 mit dem „Silbernen Ehrenlöwen“ geehrt wurde, erhielt zum Abschied ein Präsent der Gemeinde.

Ebenfalls 20 Jahre lang war Herr Jürgen Masurczak Mitglied des Gemeinderates. Von 1999 war er Mitglied des Technischen Ausschusse und übte sein Amt trotz seines zeitraubenden Berufes vorbildlich, konstruktiv und in einer sehr verbindlichen Art und Weise aus. Für seine langjährigen Verdienste wurde ihm der „Silberne Ehrenlöwe“ verliehen.

20 Jahre war Herr Markus Scheu Gemeinderat, von Beginn an Mitglied des Technischen Ausschusses und des Gutachterausschusses, dessen Vorsitzender er seit 2009 war. Außerdem war Herr Scheu 20 Jahre Mitglied des Ortschaftsrates Michelbach/Lücke. Herrn Scheus Schwerpunkt lag eindeutig im technischen Bereich, stellte Bürgermeisterin Behr-Martin fest. Mit seiner ruhigen und und sachlichen Art, gepaart mit umfangreichem Wissen und Einfallsreichtum, konnten für so manch anstehende Fragestellungen pragmatische und kostengünstigere Lösungen gefunden werden. Für seine langjährigen Verdienste um die Gemeinde Wallhausen wird ihm von Bürgermeisterin Behr-Martin der „Silberne Ehrenlöwe“ verliehen.

Ein weiteres Mitglied des Gemeinderates, das für 20jährige Mitgliedschaft geehrt wurde, ist Herr Dr. Wolfgang Schork. Er ist seit 20 Jahren Mitglied in der Verbandsversammlung des Gemeindeverwaltungsverbandes Brettach/Jagst und im Technischen Ausschuss. Immer bestens vorbereitet, setzte er sich mit viel Herzblut und umfangreichem Wissen nachdrücklich für das Gemeinwohl und die Bürgerschaft ein, würdigte Bürgermeisterin Behr-Martin das langjährige Gemeinderatsmitglied. Dieses besondere Engagement hat auch die Wähler von Herrn Dr. Schork überzeugt, so wurde er bei der vergangenen Kommunalwahl zum dritten Mal Stimmenkönig und ist auch weiterhin Mitglied des Gemeinderates. Auch Herr Dr. Schork wurde für seine langjährigen Verdienste um die Gemeinde Wallhausen der „Silberne Ehrenlöwe“ verliehen.

Dann eröffnete Bürgermeisterin Behr-Martin die konstituierende Sitzung der neuen Gremien. Sie beglückwünschte alle bei der Kommunalwahl am 26. Mai 2019 Gewählten sehr herzlich, verbunden mit ihrem Dank für die Bereitschaft, den Wählerauftrag anzunehmen und damit für die nächsten fünf Jahre Verantwortung für das Gemeinwohl zu übernehmen.

Bürgermeisterin Behr-Martin gab bekannt, dass das Landratsamt die Wahlprüfung durchgeführt und mit Erlass vom 12.06.2019 die Ergebnisse bestätigt und alle drei Wahlen (Gemeinde- und Ortschaftsräte) für gültig erklärt hatte. Es gab keine Beanstandungen, auch wurden keine Wahlanfechtungsgründe vorgebracht. Alle gewählten Gemeinde- und Ortschaftsräte haben die Wahl angenommen.

Nach diesen Feststellungen nahm Bürgermeisterin Behr-Martin die Verpflichtung der Gemeinderäte nach § 32 GemO per Handschlag vor. Die Verpflichtung der Ortschaftsräte nahmen Ortsvorsteherin Ute Mack für den Ortschaftsrat Michelbach/Lücke und Ortsvorsteher Werner Gutmann für den Ortschaftsrat Hengstfeld vor.

Neu in den Gemeinderat wurden gewählt:

Philipp Borg
Jens Breitschwerdt
Julia Brunner
Karl Friedrich Hermann
Joachim Kappler
Ute Mack.

Neu in den Ortschaftsrat Hengstfeld wurde gewählt:

Sven Kochendörfer.

Neu in den Ortschaftsrat Michelbach/Lücke wurden gewählt:

Patrick Schenkel
Anja Wiedmann.

Danach folgten die Wahlen der ehrenamtlichen Stellvertreter der Bürgermeisterin.

Es wurden gewählt:

1. Stellvertreter: Manfred Schall
2. Stellvertreter: Michael Schewen
3. Stellvertreter: Markus Göller

Als nächstes erfolgte die Wahl der Vertreter in den Verbandsversammlungen und Ausschüssen.

1. Verbandsversammlung des Gemeindeverwaltungsverbandes Brettach/Jagst (vier Vertreter und vier persönliche Stellvertreter)

Bürgermeisterin Behr-Martin ist kraft Amtes Mitglied, ihr Stellvertreter ist Kämmerer Jürgen Rosenäcker.

Gewählt wurden:

Mitglieder:

Dr. Wolfgang Schork Stellvertreter: Daniel Brenner
Manfred Schall Stellvertreter: Jens Breitschwerdt
Ute Beck Stellvertreter: Wilfried Gutmann

2. Verbandsversammlung des Zweckverbandes Hohenloher Wasserversorgungsgruppe (zwei Vertreter und zwei Stellvertreter)



Bürgermeisterin Behr-Martin ist kraft Amtes Mitglied, ihr Stellvertreter ist Kämmerer Jürgen Rosenäcker.

Das zweite Mitglied ist jede Amtsperiode wechselnd der Ortsvorsteher/ die Ortsvorsteherin von Hengstfeld und von Michelbach/Lücke. Für die neue Amtsperiode ist Ortsvorsteherin Ute Mack (Michelbach/Lücke) Mitglied und Ortsvorsteher Uwe Vogel (Hengstfeld) ihr Stellvertreter.

3. Technischer Ausschuss (acht Mitglieder und acht Stellvertreter)

Es wurden gewählt:

Mitglieder:

Ute Beck
Steffen Blumenstock
Hermann Bolz
Daniel Brenner
Joachim Kappler
Günther Kellermann
Michael Schewen
Dr. Wolfgang Schork

Stellvertreter:

Manfred Beck
Philipp Borg
Jens Breitschwerdt
Markus Göller
Wilfried Gutmann
Friedrich Hermann
Carolin Knauer-Gatzsche
Manfred Schall

4. Kindergartenausschuss (vier Mitglieder und vier Stellvertreter)

Es wurden gewählt:

Mitglieder:

Daniel Brenner
Julia Brunner
Carolin Knauer-Gatzsche
Michael Schewen

Stellvertreter:
Markus Göller
Wilfried Gutmann
Ute Mack
Manfred Schall

5. Beirat für kulturelle Angelegenheiten (vier Mitglieder, vier Vertreter)

Es wurden gewählt:

Mitglieder:

Ute Beck
Philipp Borg
Julia Brunner
Ute Mack

Stellvertreter:
Karl Friedrich Hermann
Joachim Kappler
Manfred Schall
Michael Schewen.


Zum Abschluss der konstituierenden Sitzung erfolgte die Wahl der ehrenamtlichen Ortsvorsteher und ihrer Stellvertreter durch den Gemeinderat.
Aufgrund der Wahlvorschläge der Ortschaftsräte wählt nach den Bestimmungen der Gemeindeordnung der Gemeinderat die Ortsvorsteher.

Gewählt wurden:

Ortsvorsteher von Hengstfeld:
Uwe Vogel
Stv. Ortsvorsteher von Hengstfeld:
Manfred Beck

Ortsvorsteherin von Michelbach/Lücke:
Ute Mack
Stv. Ortsvorsteher von Michelbach/Lücke:
Jens Breitschwerdt.

Nach den Vorschriften von § 32 der Gemeindeordnung GemO hat ein vom Ortschaftsrat gewähltes Mitglied den Ortsvorsteher zu verpflichten. Vom Ortschaftsrat Hengstfeld war dies Ortschaftsrat Klaus Bürk und vom Ortschaftsrat Michelbach/Lücke Tina Hofmann-Meyer.

Bürgermeisterin Behr-Martin beschloss die Sitzung verbunden mit den besten Wünschen für eine weiterhin offene und vertrauensvolle Zusammenarbeit zum Wohle der Gemeinde. Sie dankte auch allen Mitarbeitern der Gemeinde und wünschte den Anwesenden einen schönen und unterhaltsamen Abend. Der Abend klang bei einem Stehempfang aus, bei dem die Landfrauen mit allerlei bunten Häppchen bestens für das leibliche Wohl der Gäste sorgten.

Gemeinde Wallhausen • Seestraße 2 • 74599 Wallhausen
Tel. 07955/9381-0 • Fax 07955/9381-26 • eMail rathaus@gemeinde-wallhausen.de