Aktuelles

 

Neues aus dem Kreis

 

Veranstaltungen

 

Ratssitzungen

 

Ausschreibungen

 

Nützliche Links

 

Kontakt

 

  Aktuelles

 
   
Aus der Arbeit des Gemeindeverwaltungsverbands Brettach/Jagst
Kategorie: Amtliche Bekanntmachungen
 



Die diesjährige Verbandsversammlung des Gemeindeverwaltungsverbands Brettach/Jagst fand am vergangenen Donnerstag im Sitzungssaal des Rathauses Rot am See statt. Auf der Tagesordnung standen neben Wahlen, die Feststellung der Jahresrechnung 2018, die Beschlussfassung der Haushaltssatzung 2020 und die Berichte der Jugendreferenten über die Jugend- und Schulsozialarbeit im Verbandsgebiet.

 

Wahl des Verbandsvorsitzenden und der stellvertretenden Verbandsvorsitzenden

Wegen Ablaufs der Amtszeit mussten der Verbandsvorsitzende und seine beiden Stellvertreter neu gewählt werden. Bürgermeister Gröner (Gemeinde Rot am See) wurde  erneut zum Verbandsvorsitzenden, Bürgermeister Stefan Ohr zum ersten Stellvertreter und Bürgermeisterin Behr-Martin zur zweiten Stellvertreterin jeweils einstimmig bis zur nächsten Kommunalwahl im Jahr 2024 gewählt.

 

Feststellung der Jahresrechnung 2018

 

 

 

Die von Verbandsrechner Zanzinger aufgestellte Jahresrechnung für das Jahr 2018 schließt in Einnahmen und Ausgaben mit insgesamt 93.105,32 EUR ab. Die Allgemeine Verbandsumlage (Verbandsverwaltung und Bauleitplanung) wurde mit 16.056,88 EUR festgestellt. Auf die Jugendarbeit entfiel ein Betrag von 77.048,44 EUR. Abzüglich den Zuschüssen des Landkreises Schwäbisch Hall in Höhe von 13.293,59 EUR (Jugendarbeit) und 1.499,53 EUR (Schulsozialarbeit) sowie des Landes in Höhe von 8.350,00 EUR (Schulsozialarbeit) betrug der Eigenanteil der Mitgliedsgemeinden bei der Jugend- und Schulsozialarbeit 53.905,32 EUR. Die Beschlussfassung über die Feststellung der Jahresrechnung 2018 erfolgte einstimmig.

 

 

 

Haushaltsplan 2020

 

 

 

Der Haushaltsplan 2020 wurde erstmals nach den Vorgaben des Neuen kommunalen Haushalts- und Rechnungswesen (NKHR) aufgestellt.

 

 

 

Das Volumen des Ergebnis- und Finanzhaushalts beläuft sich nach den Ausführungen von Verbandsrechner Zanzinger auf jeweils 156.000,00 EUR.

 

 

 

Für die Jugend- und Schulsozialarbeit im Verbandsgebiet sind Personal- und Sachkosten in Höhe von 129.700,00 EUR eingestellt. Auf der Einnahmeseite sind der Zuschuss des Landes Baden-Württemberg für die Schulsozialarbeit (8.400,00 EUR) und der Zuschuss des Landkreises Schwäbisch Hall für die Jugend- und Schulsozialarbeit (27.500,00 EUR) veranschlagt. Der Eigenanteil der drei Mitgliedsgemeinden beträgt im Jahr 2020 zusammen somit voraussichtlich 93.800,00 EUR.

 

 

 

Weiter sind Haushaltsmittel in Höhe von 20.000,00 EUR für die weitere Flächennutzungsplanung im Verbandsgebiet veranschlagt.

 

 

 

Die Allgemeine Verbandsumlage (Verbandsverwaltung und Bauleitplanung) wurde mit 26.300,00 EUR veranschlagt.

 

 

 

Die Beschlussfassung über den Haushaltsplan und die Haushaltssatzung 2020 erfolgte ebenfalls einstimmig.

 

 

 

Bericht der Jugendreferenten über die Jugendarbeit im Verbandsgebiet

 

 

 

Zu diesem Tagesordnungspunkt begrüßte Verbandsvorsitzender Gröner Frau Krauß (Jugendreferentin der Stadt Kirchberg/Jagst) und Herrn Belschner (Jugendreferent der Gemeinde Wallhausen).

 

 

 

Für Frau Krauß hat die zentrale Lage des Jugendhauses in Kichberg/Jagst eine wichtige Bedeutung. Herr Belschner konnte von einer Erweiterung der Öffnungszeiten in Wallhausen berichten. Dies zeigt, dass die Jugendarbeit sehr gut angenommen wird.

 

 

 

Weiter wurde von verschiedensten Aktionen in den Jugendhäusern berichtet. Dort werden Anregungen zur sinnvollen Freizeitgestaltung gegeben, Interesse für Neues und Unbekanntes soll geweckt werden. Die Jugendlichen erhalten Unterstützung bei den Hausaufgaben, bei Bewerbungsschreiben und bei der Vorbereitung auf Vorstellungsgespräche. Grundsätzlich steht der Gemeinschaftscharakter immer im Vordergrund. Die Kooperation mit Jugendhäusern aus den Nachbargemeinden wird nach wie vor gesucht.

 

 

 

Die Stelle des Jugendreferenten(in) und Schulsozialarbeiters in Rot am See ist derzeit unbesetzt, da die bisherige Stelleninhaberin in Elternzeit ist. Die Gemeinde bemüht sich darum, die Stelle schnellstmöglich wieder zu besetzen.

 

 

 

Verbandsvorsitzender Gröner bedankte sich, auch im Namen seiner beiden Bürgermeisterkollegen aus Kirchberg/Jagst und Wallhausen für die gute Jugendarbeit im zurückliegenden Jahr.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gemeinde Wallhausen • Seestraße 2 • 74599 Wallhausen
Tel. 07955/9381-0 • Fax 07955/9381-26 • eMail rathaus@gemeinde-wallhausen.de