Aktuelles

 

Neues aus dem Kreis

 

Veranstaltungen

 

Ratssitzungen

 

Ausschreibungen

 

Nützliche Links

 

Kontakt

 

  Aktuelles

 
   
Kreishaushalt 2019 – die wichtigsten Positionen
Kategorie: Landratsamt
 

 

 

In diesen Wochen werden die wichtigsten Positionen des Kreishaushalts 2019 vorgestellt. Begonnen wurde die Serie mit der Kreisumlage und der wirtschaftlichen Entwicklung, der Verschuldung und den größten Investitionen. Heute stehen der Verkehr auf  Straßen und Schienen im Mittelpunkt. 

 

Mir ist wichtig, dass wir unser Kreisstraßennetz instand halten und wo es nötig ist, ausbauen. Ich finde es gut, dass der Kreistag diese nachhaltige Politik unterstützt. Ich anerkenne, dass unsere Landesregierung die Mittel für die Landesstraßen aufgestockt hat. Im Landkreis Schwäbisch Hall kommt jedoch nicht genügend Geld an, um die maroden Straßen richten zu können. Es wäre so wichtig, in den momentanen guten Zeiten noch mehr Mittel für die Verbesserung unserer Landesstraßen bereitzustellen, so der Appell des Landrats an die Landesregierung. 

 

Neben dem Individualverkehr auf den Straßen brauchen wir einen guten öffentlichen Verkehr auf Straße und Schiene. Der zweigleisige Ausbau der Murrbahn ist dringend notwendig, um auf dieser Strecke einen für die Fahrgäste attraktiven Fahrplan im Nah- und Fernverkehr anbieten zu können. Es bleibt die Hoffnung, dass die Murrbahn doch noch in den Bundesverkehrswegeplan aufgenommen wird, so der Landrat. Für die Verlängerung der S-Bahn von Dombühl über Ellrichshausen nach Crailsheim wird vom Verkehrsverbund Großraum Nürnberg eine Machbarkeitsstudie in Auftrag gegeben. Die Landkreise Ansbach und Schwäbisch Hall tragen einen Teil der Kosten. Aus dem bayrischen Staatministerium und aus dem baden-württembergischen Verkehrsministerium kamen in jüngster Zeit Signale, die Anlass geben, dass dieses länderübergreifende Bahnprojekt eine Chance haben könnte. Ich begrüße es, dass in unserem Kreistag die Initiative für einen Probebetrieb ergriffen wird, um die Machbarkeit zu zeigen und den politischen Druck für einen Dauerbetrieb zu erhöhen, erklärt Landrat Gerhard Bauer.             

Gemeinde Wallhausen • Seestraße 2 • 74599 Wallhausen
Tel. 07955/9381-0 • Fax 07955/9381-26 • eMail rathaus@gemeinde-wallhausen.de