Aktuelles

 

Neues aus dem Kreis

 

Veranstaltungen

 

Ratssitzungen

 

Ausschreibungen

 

Nützliche Links

 

Kontakt

 

  Aktuelles

 
   
Jährliche Überprüfung der Standsicherheit der Grabsteine auf den Friedhöfen
Kategorie: Amtliche Bekanntmachungen
 



Weil die Grabmale Umwelteinflüssen und anderen Einwirkungen ausgesetzt sind und die Nutzung und Pflege der Grabstätten deren Standsicherheit beeinträchtigen können, hat die Gemeinde Wallhausen als Friedhofsträger im Rahmen der Verkehrs-
sicherungspflicht die Aufgabe, alle Grabmale auf deren Standfestigkeit, gemäß den Unfallverhütungsvorschriften -Friedhöfe und Krematorien der Gartenbau – Berufsgenossenschaft mindestens einmal jährlich zu überprüfen.

 

(Bitte hier Foto 14 Friedhof einfügen)

 

In der Unfallverhütungsvorschrift ist festgelegt, dass diese Prüfung durch eine Druckprobe an der oberen Breitseite des Grabsteines mit einem horizontalen Druck, je nach Höhe bezogen auf die Oberkante des Fundaments von 0,3 kN bzw. 0,5kN, durchgeführt werden muss. Dies ist ungefähr die Kraft, die das Grabmal aushalten muss, wenn sich eine Person dagegen stützt bzw. wenn sie ausrutscht und dagegen fällt.

 

Die bei der Prüfung nicht standfesten oder umsturzgefährdeten Grabmale werden hierbei notiert. Wir fordern danach die Sorgepflichtigen bzw. Nutzungsberechtigten schriftlich zur Behebung der Mängel auf. Nach der ordnungsgemäßen Instand-
setzung durch einen Steinmetz bzw. Fachmann ist der Friedhofsverwaltung ein Nachweis darüber zu erbringen.

 

Wird der Sorgepflichtige bzw. Nutzungsberechtigte seiner Verantwortung nicht gerecht, haftet er für daraus ergehende Schäden. Mangelhaft befestigte Grabsteine bedeuten für Friedhofsbesucher und Friedhofspersonal eine ständige Unfallgefahr. Durch Witterungseinflüsse kann sich die Verankerung der Grabsteine soweit lösen, dass diese schon bei geringem Druck umstürzen. Daher sollten Grabsteine durch die Sorgepflichtigen bzw. Nutzungsberechtigten selbst regelmäßig auf ihre Standfestigkeit hin geprüft und dabei eventuell festgestellte Mängel unverzüglich durch einen Steinmetz bzw. Fachmann beseitigt werden.

 

Wir bitten die Grabnutzungsberechtigten bis Ende April 2018 um Prüfung der Standfestigkeit ihrer Grabsteine. Danach wird die Gemeinde die Überprüfung der Grabsteine vornehmen.

 

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Conrad, Tel.: 07955 9381-17 gerne zur Verfügung.

 

 



Gemeinde Wallhausen • Seestraße 2 • 74599 Wallhausen
Tel. 07955/9381-0 • Fax 07955/9381-26 • eMail rathaus@gemeinde-wallhausen.de