Aktuelles

 

Neues aus dem Kreis

 

Veranstaltungen

 

Ratssitzungen

 

Ausschreibungen

 

Nützliche Links

 

Kontakt

 

  Aktuelles

 
   
Gute Laune und Optimismus beim 23. Bürgerabend in Hengstfeld
Kategorie: Wallhausen aktuell
 

Gute Laune und Optimismus für das neue Jahr herrschten allenthalben beim 23. Bürgerabend in der Turn- und Festhalle Hengstfeld. Den Verantwortlichen von Gemeinde und Bund der Selbständigen war es wieder gelungen, eine bunte Mischung aus Wortbeiträgen, Musik, Theater und Kabarett auf die Bühne der Turn- und Festhalle zu bringen.

 

Die Veranstaltung wurde traditionell vom Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr eröffnet.

 

(Foto 01 Musikzug. FFW Wallhausen)

 

Nach der Begrüßung durch Bürgermeisterin Rita Behr-Martin übergab Herr Gerd Gerbig von der Freizeitsportgruppe der SpVgg Hengstfeld-Wallhausen den Reinerlös des 31. Hohenloher Silvesterlaufs an Pfarrer Markus Hammer aus Hengstfeld. Pfarrer Hammer war als Vertreter des Diakonieverbandes Schwäbisch Hall gekommen, um die Spende in Höhe von 550.- € an den Notfonds der Diakonie Württemberg für Menschen in Not entgegenzunehmen.

 

(Fotos 02 BM Behr-Martin und 03 Spendenübergabe Freizeitsportler)

 

Mit traditionellem und modernem Chorgesang unterhielten die Sängerinnen und Sänger des Liederkranzes Michelbach/Lücke-Gailroth-Reubach dann die Gäste.

 

(04 Liederkranz MichelbachLücke-Gailroth)

 

Der Vorsitzende des Bundes der Selbständigen der Gemeinde Wallhausen, Herr Peer Hahn, begrüßte ebenfalls die Gäste und führte als Moderator durchs Programm.

 

(05 BdS Vorsitzender Peer Hahn)

 

Der Erste Landesbeamte im Landratsamt Schwäbisch Hall, Herr Michael Knaus, sprach in Vertretung von Landrat Gerhard Bauer ein Grußwort.

 

(06 Erster Landesbeamter Knaus)

 

Als Vertreter der Politik kommentierten die beiden Landtagsabgeordneten, Dr. Friedrich Bullinger, FDP, und Arnulf Freiherr von Eyb, CDU, das aktuelle Geschehen.

 

(07 Dr. Bullinger und 08 MdL Arnulf Freiherr von Eyb)

 

Muswiesenflair verbreiteten dann die „Rouder Schnäpsle“ mit ihren fetzigen Liedern.

 

(09 Rouder Schnäpsle)

 

Nach 22 Jahren Amtszeit als Notar in Kirchberg/Jagst verabschiedete sich Herr Notar Ulrich Mack von der Gemeinde und informierte als Hauptredner über die am 1. Januar in Kraft getretene Notariats- und Grundbuchreform in Baden-Württemberg. Herr Mack ist seit Jahresbeginn ans Landgericht Stuttgart gewechselt, das er bei der Übernahme der gerichtlichen Zuständigkeiten der bisherigen Notariate begleitet.

 

(10 Notar Ulrich Mack)

 

Hengstfelds Ortsvorsteher Werner Gutmann begrüßte dann die Gäste und informierte u.a. über das im Foyer der Turn- und Festhalle aufgestellte steinerne Sühnekreuz, das auf Initiative des ehemaligen Ortsvorstehers Roland Jakel an historischer Stelle im „Kreuzgäßle“ in Hengstfeld aufgestellt werden soll.

 

(11 OV Gutmann)

 

Verbandsgemeindebürgermeister Ernst Hofmann von der Verbandsgemeinde Goldene Aue mit Sitz in Kelbra, in der die Partnergemeinde Wallhausen/Helme Mitglied ist, war eigens den weiten Weg in die baden-württembergische Partnergemeinde gekommen, um am Bürgerabend teilzunehmen. Er wurde von Herrn Michael Peckruhn begleitet, dem Bürgermeister von der Gemeinde Brücken-Hackpfüffel, die ebenfalls Mitglied der Verbandsgemeinde Goldene Aue ist.

 

(12 Verbandsgemeindebürgermeister Ernst Hofmann)

 

„Männer haben’s auch nicht leicht“ heißt das neue Theaterstück der Bädlesbühne des Familienfreibads Hengstfeld. Die Theatergruppe machte mit einer Szene aus ihrem Lustspiel neugierig auf die Premiere am 10. März und die weiteren Aufführungen in der Turn- und Festhalle Hengstfeld.

 

(13 Bädlesbühne des Vereins Familenfreibad Hengstfeld e.V.)

 

Der Varietékünstler und Schauspieler Peter Leonhard startete zum Abschluss des bunten Programms als Urschwabe „Karl-Heinz Dünnbier“ unaufhörliche Angriffe auf die Lachmuskeln des Publikums und begeisterte darüber hinaus als Zauberkünstler, Bauchredner und Jongleur.

 

(14 Künstler Peter Leonhard alias Karl-Heinz Dünnbier)

Gemeinde Wallhausen • Seestraße 2 • 74599 Wallhausen
Tel. 07955/9381-0 • Fax 07955/9381-26 • eMail rathaus@gemeinde-wallhausen.de